Unser Kindergarten


Im Januar 2014 gründete sich der Kindergarten, auf der Grundlage der von Rudolf Steiner begründeten Erziehungskunst, der Waldorfpädagogik.

Der Kindergarten befindet sich in einem hellen Erdgeschoß auf dem Gelände der Schule. Die uns anvertrauten Kinder werden bei uns von Montag bis Freitag von 7:30 – 16:30 Uhr in einer behüteten und liebevollen Umgebung betreut. 

In zwei altersgemischte Gruppen begleiten wir zusammen 27 Kindern ab zwei Jahren. Das Kindergarten-Team setzt sich aus fünf Pädagoginnen zusammen. Alle haben die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin abgeschlossen, vier haben die Zusatzausbildung zur Waldorfpädagogin absolviert.

Um die uns anvertrauten Kinder gut auf die Schule vorzubereiten, nutzen wir das nachahmende und wiederholende Tun, als Prinzip des Lernens. Das Kind braucht für seine gesunde Entwicklung sinnvoll tätige Vorbilder und eine Vielfältigkeit an Sinneseindrücken und Erfahrungen. Die rhythmischen Wiederholungen im Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresablauf sind nicht strenge Taktgeber, sondern beweglich-lebendige Elemente unserer Pädagogik.

Die Natur mit ihrer wunderbaren Vielfalt gibt uns alle Möglichkeiten, die Qualitäten des Lebendigen im künstlerischen Gestalten erlebbar zu machen. Das Gestalten und Basteln mit selbstgesammelten Materialien, wie auch mit Holz, Wolle, Peddigrohr und Papier gehören zu unseren Tätigkeiten im Verlauf der Jahreszeiten. Nähen, Weben, Fingerhäkeln und viele andere künstlerische oder handwerkliche Tätigkeiten des Erwachsenen regen das Kind zum Mitmachen an.

Besinnlichkeit, Freude und Ausgelassenheit sind beim Singen, Bewegen und verschiedenen Rollenspielen erlebbar. Ebenso legen wir sehr großen Wert auf das tägliche gemeinsame Singen, wie z.B. während des Freispiels, bei den verschiedenen Tätigkeiten, bei den Übergängen im täglichen Tagesablauf, im Reigen und bei den unterschiedlichen Spielen. Aber auch die Finger-, Handgesten- und Kniereiterspiele sind ein fester Bestandteil unseres Alltags.

Wir wollen ein Lebens- und Entwicklungsraum mit vielseitigen Austauschmöglichkeiten für Eltern und Erzieherinnen bieten. Uns ist ein guter Kontakt und reger Austausch zwischen Pädagoginnen und Eltern sehr wichtig. Dieser soll die Wahrnehmung und das Verständnis für eine gesunde  Entwicklung des Kindes unterstützen.